Ratgeber

Miles & More Ratgeber

Freunde, Kollegen, Nachbarn und Bekannte sammeln eventuell schon Meilen der großen Fluggesellschaften. Mit unseren Miles & More Tipps und unserem Ratgeber sammelst du ab sofort clever und sinnvoll.

Um wirklich angenehm reisen zu können sollte man doch den ein oder anderen Tipp beachten, damit man nicht allzu gestresst und erschöpft am Ziel ankommt.

Ratgeber-Tipp Nr.1: Die Miles & More Kreditkarte

Grundsätzlich empfehlen wir allen Miles & More Teilnehmern oder Reisenden eine Miles & More Kreditkarte, damit die wertvollen Meilen nicht verfallen. Die Kosten der Miles & More Kreditkarte lohnen sich wirklich und sind im Gegensatz zu anderen Kreditkarten auch gar nicht so teuer.

Mit der Miles & More Kreditkarte (in Deutschland sogar die beliebteste und am häufigsten eingesetze Kreditkarte) sammelst Du mit jedem Einsatz wertvolle Miles & More Meilen. Beim Bezahlen im Supermarkt, an der Tankstelle, im Restaurant, im Urlaub, usw.

Ein Beispiel: Der Amerikaner Randy Petersen (Autor der Zeitschrift Flyertalk und Meilenmillionär) musste vor ein paar Jahren sein Haus für 75.000 Dollar renovieren. Also hat er Materialien für 75.000 Dollar mit Kreditkarten gekauft. Randy Petersen hat dies sogar noch während einer Meilenaktion erledigt und dabei 150.000 Meilen auf sein Meilenkonto gebucht bekommen. Anschließend hat er sich zwei Business-Class Tickets nach Europa gegönnt und die gesammelten Meilen eingelöst. Hätte er für die Tickets bezahlen müssen, wäre er 11.000 Dollar ärmer gewesen.

Ratgeber-Tipp Nr.2: Meilen sammeln

Das Meilenkonto zu füllen ist nicht schwer, jedoch sollte man schon darauf achten, dass es nicht zu teuer wird. Man sollte ebenso beachten, ob man Status- oder Prämienmeilen sammelt. Statusmeilen werden benötigt um einen Status zu erfliegen. (Miles & More Vielfliegerstatus) Statusmeilen erhält man mit jedem Flug bei Lufthansa oder einer Partnerairline, wie z.B. Eurowings, United, Swiss, uvm.

Prämienmeilen gibt es in regelmäßigen Abständen bei Aktionen. Alle Informationen zu den neuesten Informationen gibt es bei uns. Ob es ein Zeitungsabo, der Einkauf über Payback oder eine andere interessante Meilenaktion ist. Prämienmeilen sind schnell und einfach gesammelt.

Gut zu wissen: Es gibt ca. 375.000 Meilenmillionäre auf der ganzen Welt. Die meisten Meilen besitzt ein Geschäftsmann mit ca. 110 Millionen Meilen. Die meisten davon wurden per Kreditkarte gesammelt. (Stand: 2014)

Ratgeber-Tipp Nr.3: Meilen einlösen

Grundsätzlich entscheidet jeder für sich selbst, ob die Meilen für einen Flug, ein Upgrade, im Lufthansa World-Shop oder in einem Miles & More Partnershop eingelöst werden. Wir empfehlen jedoch die gesammelten Meilen nur für Prämienflüge und Upgrades einzulösen.

Ein Beispiel: Du möchtest in der Business Class von Frankfurt (Deutschland) nach Nordamerika (USA oder Kanada) reisen. Für den Hin- und Rückflug fallen um die 105.000 Prämienmeilen an. In der Economy Class kostet der Flug nur um die 60.000 Prämienmeilen. Wenn man clever Prämienmeilen sammelt ist der Flug in der Economy Class in ein paar Wochen für unter 200 Euro drin. Dazu kommen jedoch noch Steuern und Versicherung.

Upgrades sind ebenfalls sehr beliebt und sehr zu empfehlen. Man bucht einen Flug in der Economy Class (bitte auf die Upgradefähigkeit bei der Buchungsklasse achten!) und nutzt ein Upgrade in die Business Class für mehr Beinfreiheit, besseren Service und einen besseren Reisekomfort. Dafür werden je nach Flugstrecke auch einige Prämienmeilen fällig.

Wichtiger Hinweis: Nicht bei jeder Buchungsklasse ist ein Upgrade möglich. Daher unbedingt vor der Buchung informieren!

Allerdings lohnt sich ein Upgrade nur dann, wenn der komplette Flug erheblich mehr Meilen kosten würde, als die beiden addierten Upgrades für den Hin- und Rückflug. In vielen Fällen ist das nicht der Fall. Als Besitzer einer Meilenkarte oder als Statusinhaber (Vielfliegerstatus) hat man die besten Chancen auf ein Upgrade. So erhält man als Inhaber vieler Statusmeilen bei vielen großen Airlines Prämien-Upgrades zu günstigeren Konditionen oder gratis Voucher nach gesammelten Meilen. Je höher der Status umso größer die Chancen auf ein frühzeitiges Upgrade.

Wir empfehlen die Meilen nur für Prämienflüge oder Upgrades zu nutzen, denn Prämienflüge haben einen bis zu 7-fach höheren Wert als Sachprämien.

Ratgeber-Tipp Nr.4: Tipp für die Sicherheitskontrollen

Grundsätzlich sollte man den Asiaten folgen, die tragen meist keine komplizierten Gürtel und eher Slip-On Schuhe statt geschnürter Schuhe. Sie sind ziemlich effizient und gewohnt, sich flüssig in Schlangen und Gruppen zu bewegen.

Bereiten Sie sich vor und leeren Sie Ihre Hosentaschen bereits vor der Sicherheitskontrolle. Geldbeutel, etc. direkt in die Tasche oder den Rucksack. Anschließend kann direkt wieder alles auf die Hosentaschen verteilt werden.

 

Ratgeber-Tipp Nr.5: Fliegen in der Economy Class

Beim Check-In nicht aufgepasst und schon kann der nächste Flug zum Horrorflug werden, wenn der Sitzplatz in der drittletzten Reihe und ausgerechnet der Mittelplatz geworden ist. Daher bei der Planung der nächsten Reise immer direkt versuchen einen Platz in der ersten Reihe oder am Notausgang zu bekommen, um mehr Beinfreiheit zu genießen.

Ein Meilen-Upgrade schafft ebenso Platz, wenn der Flug länger als zwei Stunden dauern sollte und die gesammelten Meilen dafür geopfert werden können. Vorsicht: Vorher dringend die Kosten für das Upgrade mit einer Flug-Prämienbuchung vergleichen, ob sich das Upgrade wirklich lohnt.

jan

Write A Comment