Category

Ratgeber

Category

airberlin Topbonus Silver kostenlos für 4 Monate

airberlin

Schon seit einiger Zeit bietet die Airline airberlin mit ihrem Vielfliegerprogramm Topbonus einen Status Match an. Ist man Inhaber einer Statuskarte eines anderen Vielfliegerprogrammes, so erhält man entweder den Topbonus Silber-Status oder Topbonus Gold-Status. Ein Status-Match ist bei vielen Vielfliegern sehr beliebt, da ein Status bei einem Vielfliegerprogramm ja meist interessante Vorteile bietet.

Beim Vielfliegerprogramm Topbonus von airberlin erhält man aktuell ein attraktives Angebot. Für insgesamt vier Monate erhält man den Silber Status (Oneworld Ruby) komplett kostenlos.

Mit dem Silber Status hat man die Möglichkeit am Flughafen den Priority Check-in und den Fast Track durch die Sicherheitskontrollen zu nutzen. Desweiteren erhält man die Möglichkeit vor einem Flug im exklusiven Wartebereich für Statuskarteninhaber vom Topbonus Programm zu warten. Dort erhält man Erfrischungsgetränke, sowie heiße Getränke und Tageszeitungen und Zeitschriften. On top erhält man als Silber Statuskunde noch einen Meilenbonus in Höhe von 20%, eine kostenlose Sitzplatzreservierung und darf mehr Freigepäck auf der Reise mitnehmen.

Silver oder Gold für 12 Monate sichern!

Solltet ihr innerhalb der vier kostenlosen Silver Status Monate ganze 8.500 Statusmeilen oder 8 Flugsegmente erhalten, so gibt es den Silver Status für volle 12 Monate. Deutlich attraktiver ist hier das Angebot für den Gold Status. Hierzu werden „nur“ 17.000 Statusmeilen oder 20 Flugsegmente mit airberlin oder Niki benötigt. Statusmeilen kann man bei allen Oneworld-Fluggesellschaften oder beim Einsatz der Topbonus Kreditkarte sammeln.

Außerhalb der Aktion benötigt man für den Silver Status 25.000 Statusmeilen oder 24 Flugsegmente und für den Gold Status ganze 50.000 Statusmeilen bzw. 60 Flugsegmente.

Laut den Bedingungen zählen nur Flüge, die nach der Registrierung zu dieser Aktion gebucht werden.

Bei Interesse an der aktuellen airberlin Topbonus Aktion stehen wir gerne für Fragen oder Anliegen zur Verfügung! Gerne unterstützen wir auch bei der Beantragung der Karte.

Bitte via Kontaktformular bei uns melden!

Warum soll ich mir eine Miles & More Kreditkarte zulegen?

Ich kann mich noch sehr gut an die Eröffnung meines ersten Girokontos bei der örtlichen Sparkasse zurückerinnern. Ich habe damals mein Sparbuch in ein Girokonto mit eigener EC-Karte und erster Kreditkarte umgewandelt. Der erste Einsatz der Kreditkarte hat auch nicht lange auf sich warten lassen. Nach wenigen Tagen ging es an die Tankstelle und die Kreditkarte kam zum Einsatz. Viele Jahre war meine damalige Kreditkarte im Einsatz, ehe ich feststellte, dass mich diese Kreditkarte nur Geld kostet, ich aber im Endeffekt keinen weiteren großen Vorteil habe. Kurze Zeit später entdeckte ich die Miles & More Kreditkarte und beantragte diese.

Die ersten Jahre mit der Miles & More Kreditkarte nutzte ich die Kreditkarte hauptsächlich zum Tanken, für Shopping und die Einkäufe des täglichen Bedarfs. Mein Meilenkonto wuchs immer weiter an und hat noch einiger Zeit bereits eine recht stolze Anzahl an gesammelten Prämienmeilen. Nach einiger Zeit nutzte ich meine gesammelten Prämienmeilen das erste Mal für ein Upgrade in die Business Class am Check-in Schalter am Münchner Flughafen. Ich habe relativ schnell festgestellt, dass für mich die gesammelten Prämienmeilen nur für Upgrades oder günstige Prämienflüge in Frage kommen und ich niemals mit den gesammelten Miles & More Prämienmeilen im Worldshop auf Shoppingtour gehen würde. Die Angebote mögen zwar verlockend sein, für ein paar Meilen einen neuen Koffer oder sonstige Artikel aus dem Shop zu erhalten, jedoch lohnt sich das meist nicht, da mir persönlich die Meilen für ein Upgrade deutlich wichtiger sind. Der Gegenwert der Meilen ist einfach zu gering.

Durch meinen Job und viele private Reisen bin ich seit vielen Jahren bereits Frequent Traveller Status Inhaber beim Lufthansa Miles & More Vielfliegerprogramm. Für den Senator reicht es noch nicht, aber eventuell lässt sich das bald realisieren. Die Vorteile sind ja nochmal etwas besser.

Warum soll man sich für eine Miles & More Kreditkarte entscheiden?

Diese Frage haben sich warscheinlich schon einige von Euch gestellt. Für mich gibt es einige entscheidende Gründe, die für mich für diese Kreditkarte sprechen.

  • Mit der Miles & More Kreditkarte (Gold Kreditkarte oder Status-Kreditkarte -> Alle Informationen zu den einzelnen Miles & More Kreditkarten gibt es hier: Infos zu Miles & More) verfallen die gesammelten Miles & More Prämienmeilen nicht mehr. Diese sind unbegrenzt gültig und können je nach Bedarf eingelöst werden. Mit einer „normalen“ Miles & More Karte oder der Miles & More Kreditkarten White und Blue verfallen die gesammelten Prämienmeilen bereits nach 36 Monaten.

 

  • Mit der Miles & More Kreditkarte kann man pro Euro Umsatz 1 Prämienmeile sammeln und so das Miles & More Meilenkonto relativ schnell füllen. Die Kreditkarte kann für den täglichen Bedarf wie Tanken, Einkaufen im Supermarkt, den Restaurantbesuch, den Kinobesuch, uvm. eingesetzt werden. Mit jedem Euro der ausgegeben wird, sammelt man eine wertvolle Meile.

 

 

  • Meilensammler sollten immer die Augen offen halten und bei vielen Shops z.B. Doppelte, Dreifache oder gerne auch mehr Meilen für den Einkauf. (3-fache Meilen auf Sportartikel bei Amazon). Über diese Aktionen berichten wir regelmäßig.

 

  • Die gesammelten Meilen können gegen Upgrades in eine höhere Buchungsklasse verwendet werden. Bucht man einen Flug in der Economy Class, so können die Meilen (je nach Buchungsklasse) für ein Upgrade in die Business Class (je nach Verfügbarkeit) genutzt werden. Ein Upgrade kann vorab telefonisch oder auch noch am Flughafen am Check-in Schalter oder am Gate kurz vor dem Boarding erfragt werden. Vor der Reisebuchung können die Preise für den Flug in der Economy- oder Business Class überprüft werden. So lässt sich relativ einfach ausrechnen wie hoch die Preisdifferenz zwischen den beiden Flugklassen ist.

 

  • Hat man noch nicht alle Meilen für den nächsten Flug oder das nächste Upgrade zusammen, kann man auch den Online-Überweisungsservice von Miles & More nutzen. Dieser ist im Miles & More Konto zu finden. Mit jeder Überweisung im eigenen Verfügungsrahmen und auch Teilüberweisungen oder Daueraufträge, können weitere Meilen gesammelt werden. Pro Abrechnungszeitraum gilt: Eine Prämienmeile für jeden Euro der Überweisungsbeträge, bis zu einer Summe in Höhe von 20.000 Euro. Nachteil am Online-Überweisungsservice ist die Gebühr in Höhe von 2,50% des Überweisungsbetrages.

 

  • Je nach Kreditkarte von Miles & More ist in der Kreditkarte bereits eine Reiserücktritts-Versicherung, Auslandsreise-Krankenversicherung und eine Mietwagen-Vollkaskoversicherung enthalten. So benötigt man z.B. bei einer Mietwagen-Buchung keine seperate Voll- oder Teilkaskoversicherung des Mietwagenanbieters und kann diese Kosten sparen. Auch die jährlichen Gebühren einer Auslands-Krankenversicherung oder einer pro Reise abgeschlossenen Reiserücktritts-Versicherung können gespart werden.

 

  • Je nach Kreditkarte kann die Miles & More Kreditkarte auch als Tagesgeldkonto genutzt werden. Einfach das gewünschte Guthaben auf die Kreditkarte einzahlen und von einer monatlichen Zinsgutschrift in Höhe von 1,0% p.a. oder 0,9% p.a. profitieren. Gerade vor größeren Reisen oder Einkäufen ist dies ganz praktisch.

 

  • Wer Payback-Punkte sammelt kann diese je nach Bedarf in Miles & More Prämienmeilen umwandeln. Payback-Punkte kann man z.B. bei REWE, Aral, DM oder vielen anderen Shops und Supermärkten sammeln. Sofern man seine eCoupons aktiviert kann man hier sogar noch etwas mehr rausholen.

 

Seit Jahren bin ich nun zufriedener Miles & More Kreditkarteninhaber und habe mein Meilenkonto bereits mit vielen Flügen, Tricks und Aktionen auf eine hohe sechsstellige Meilenanzahl gebracht. In den letzten Jahren bin ich bisher keinen längeren Flug angetreten, ohne mir vorher ein Upgrade in die Business Class zu holen. Vor ein paar Jahren habe ich für eine USA-Reise sogar etwas mehr Meilen „geopfert“ und bin den Hin- und Rückflug in der Lufthansa First Class geflogen und habe den super Service an Board und im Frankfurter First Class Terminal sehr genossen. Ich werde nie vergessen, wie meine Begleitung und ich mit einem Porsche Cayenne über das Rollfeld zum Flugzeug gebracht wurden, nachdem wir exklusive Speisen und Getränke zu uns genommen hatten.

Welche Miles & More Kreditkarten gibt es und welche lohnt sich wirklich?

Aktuell gibt es sechs verschiedene Miles & More Kreditkarte. Es gibt drei Kreditkarten für nicht Vielflieger ohne Status und es gibt drei Kreditkarten für Vielflieger mit Status.

Die Einsteiger-Kreditkarte: Lufthansa Miles & More Credit Card White

Die Miles & More Credit Card White hatten wir ja bereits einmal genauer unter die Lupe genommen: Miles & More Credit Card White – die richtige Karte für mich?

Diese Kreditkarte ist das absolute Einsteiger-Modell von Miles & More und erst seit kurzem auf dem Markt. Die Jahresgebühr liegt bei 25 Euro und Bargeldabhebungen sind mit 5 Euro je Abhebung nicht gerade günstig. Leider verfallen die gesammelten Meilen bei dieser Kreditkarte, wie auch bei der normalen Miles & More Karte ohne Kreditkartenfunktion bereits nach 36 Monaten.

Vorteile der Miles & More Credit Card White:

  • 2 Euro = 1 Prämienmeile
  • 50 Euro Lufthansa Flug-Gutschein
  • 500 Prämienmeilen als Welcome Bonus
  • Partnergutschein über bis zu 25% Rabatt bei Budget
  • 5% Welcome Rabatt im Lufthansa WorldShop
  • Dauerhaft Mehrfachmeilen bei ausgewählten Partnern
  • Guthabenzinsen
  • Online-Kartenkonto

 

Die Lufthansa Miles & More Credit Card White direkt hier beantragen!

Lufthansa Miles & More Credit Card Blue

Die Miles & More Credit Card Blue ist nach der Einsteigerkreditkarte von Miles & More eine gute Alternative für Fluggäste der Lufthansa und Menschen die gerne mit Kreditkarte bezahlen. Die Jahresgebühr liegt je nach Variante der blauen Kreditkarte bei 55 Euro oder 70 Euro. Die Meilen verfallen nicht, so lange man bereits 3.000 Prämienmeilen über Kartenumsätze pro Jahr gesammelt hat.

Vorteile der Miles & More Credit Card Blue:

  • 1 Euro = 1 Prämienmeile
  • 50 Euro Lufthansa Flug-Gutschein
  • Bis zu 10.000 Prämienmeilen als Welcome Bonus
  • Upgrade-Gutschein von Avis
  • 10% Welcome Rabatt im Lufthansa WorldShop
  • Dauerhaft Mehrfachmeilen bei ausgewählten Partnern
  • Guthabenzinsen
  • Online-Kartenkonto

 

Die Lufthansa Miles & More Credit Card Blue direkt hier beantragen!

Lufthansa Miles & More Credit Card Gold

Die Miles & More Credit Card Gold gehört zu den absoluten Lieblingskreditkarten der Deutschen. Die goldene Kreditkarte ist voll gepackt mit Versicherungsleistungen, Vorteilen und Angeboten. Die Jahresgebühr der goldenen Miles & More Kreditkarte liegt je nach Paket bei 100 Euro bzw. 110 Euro. Großer Vorteil der Kreditkarte ist die unbegrenzte Meilengültigkeit ab der ersten Meile.

Vorteile der Miles & More Credit Card Gold:

  • 1 Euro = 1 Prämienmeile
  • Bis zu 4.000 Prämienmeilen als Welcome Bonus
  • Gutschein über eine Wochenendmiete von Avis
  • 15% Welcome Rabatt im Lufthansa WorldShop
  • Dauerhaft Mehrfachmeilen bei ausgewählten Partnern
  • Attraktive Versicherungsleistungen für unterwegs
  • Guthabenzinsen
  • Online-Kartenkonto

 

Die Lufthansa Miles & More Credit Card Gold direkt hier beantragen!

Wie kann ich meine Lufthansa Miles & More Meilen vor dem Verfall retten?

lufthansa

Die Frage wie man seine erflogenen und gesammelten Miles & More Meilen vor dem Verfall retten kann, stellen sich einige Lufthansa und Miles & More Kunden. Es gibt zwei Wege wie man die wertvollen Meilen auch noch nach 36 Monaten auf seinem Miles & More Konto vorfinden kann, sofern man diese nicht vorher eingelöst hat.

Wichtig: Statusmeilen werden immer am 01.Januar eines Jahres auf 0 gesetzt und man fängt zu Beginn des Jahres von vorne an zu sammeln. Prämienmeilen sind mit einer normalen Miles & More Karte oder einer Miles & More Credit Card White oder Blue ganze 36 Monate im Account zu finden. Danach verfallen diese!

1.Möglichkeit: Miles & More Credit Card Gold beantragen!

Die goldene Kreditkarte von Miles & More ist die einzige Kreditkarte im Miles & More Kreditkartenportfolio mit der man Meilen sammeln kann und diese nicht verfallen können. Der Meilenverfall stoppt bereits ab dem Ausstellungsdatum der Kreditkarte.

Sollte man die Kreditkarte wieder kündigen, sind die Meilen sogar noch bis 3 Monate nach dem Ende des Quartals, in der die Kreditkartenkündigung wirksam wird, geschützt. Die gesammelten Prämienmeilen die bis dahin über 36 Monate alt sind verfallen anschließend. (Alle Informationen zur Meilengültigkeit bei Miles & More)

Aktion: Noch bis 28.02.2015 erhält man bis zu 25.000 Prämienmeilen als Welcome Bonus bei der Miles & More Credit Card Gold! (Miles & More Credit Card Gold – Bis zu 25.000 Prämienmeilen sichern!)

Die Miles & More Credit Card Gold direkt hier beantragen!

2.Möglichkeit: Einen Status mit Star Alliance Flügen erreichen!

Sofern man Vielflieger ist, kann man relativ einfach einen Status bei Lufthansa und den angeschlossenen Star Alliance Partnern erfliegen. Der kleinste Status ist der Frequent Traveller Status, dieser ist bereits mit 35.000 Statusmeilen oder 35 Flugsegmenten in einem Jahr erreicht. Der Senator Status ist mit 100.000 erflogenen Statusmeilen erreicht und der HON Circle Member Status ist mit 600.000 Statusmeilen in zwei aufeinanderfolgenden Jahren erreicht. (Weitere Informationen zu den verschiedenen Miles & More Statusvorteilen: Infos zu Miles & More)

Sobald man einen Status erreicht hat, wird der Meilenverfall ausgesetzt und die Meilen sind so lange gültig bis der Status nicht mehr erreicht wird oder aufgegeben wird. Sollte dies der Fall sein, sind die Meilen wieder 36 Monate gültig, sofern man sich nicht für eine Miles & More Credit Card Gold entschieden hat. Dies gilt beim Frequent Traveller, Senator und HON Circle Member.

3.Möglichkeit: JetFriends Mitglied werden! Dieses Angebot gilt nur für Kinder!

JetFriends ist das Miles & More Programm für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre. Kinder und Jugendliche können auf ihren Flügen rund um die Welt ebenfalls schon Meilen sammeln und diese mit dem JetFriends Programm sammeln. Es gibt eine eigene Karte und auch einen Login zum Meilenkonto. Die gesammelten Meilen verfallen nicht bis das Kind den 18.Geburtstag feiert. Nach dem 18.Geburtstag setzen dann die normalen 36 Monate bis zum Meilenverfall ein.

Hier JetFriends Mitglied werden und Meilen sammeln!

Stand: Februar 2015

PAYBACK feiert 15-jähriges Jubiläum

In diesem Jahr feiert Payback Jubiläum und bedankt sich bei mehr als 24 Millionen Payback Kunden für 15 tolle Jahre mit vielen Jubiläums-Angeboten. Bei jedem Einkauf kann man bei renommierten Partnern aus allen Bereichen, wie z.B. Aral, REWE, Galeria Kaufhof oder dem dm-drogerie Markt wertvolle Payback Punkte sammeln. Die gesammelten Meilen können anschließend ganz bequem in wertvolle Prämienmeilen umgewandelt werden. So kann man sein Miles & More Konto ganz leicht auffüllen.

Die Payback Punkte können ganz einfach in Meilen umgewandelt werden.

1.Schritt: Anmeldung unter www.payback.de

2.Schritt: Punkte sammeln (eCoupons aktivieren nicht vergessen!)

payback

(Beispielbild aus einem Payback-Account)

3.Schritt: Melden Sie sich zum Meilenabo an und Ihre PAYBACK Punkte werden ganz bequem 2x im Jahr automatisch 1:1 in Prämienmeilen umgewandelt.

Wo kann ich mich genau für das Meilenabo anmelden?

Im eingeloggten Bereich bei PAYBACK kann man sich unter dem Reiter anmelden: Punkte einlösen -> Weitere Einlösemöglichkeiten -> Punkte in Meilen umwandeln. Auf der Seite Punkte in Meilen umwandeln kann man sich für das Meilenabo anmelden.

meilenabo

Alternativ können Sie Ihre PAYBACK Punkte nach Bedarf auch in Prämienmeilen umwandel. Die Umwandlung ist jeweils ab 200 PAYBACK Punkten möglich.

meilen-umwandeln

payback-meilen-umwandeln-nach-bedarf

Das Meilenabo und die Umwandlung nach Bedarf sind selbstverständlich kostenlos.

Noch keine Miles & More Kreditkarte oder fehlen noch Informationen über Miles & More: Infos zu Miles & More

Miles & More Credit Card White – die richtige Karte für mich?

Die Lufthansa hat vor kurzem ihr Vielfliegerprogramm Miles & More um die neue Miles & More Credit Card White erweitert. Wir haben uns die Bedingungen einmal genauer angesehen. Die neue Miles & More Credit Card White kostet im Jahr 25 Euro. Für je 2 Euro Einkauf (Tanken, Supermarkt, Shopping, uvm) bekommt der Nutzer eine Prämienmeile bei Miles & More gutgeschrieben, egal wo die Karte eingesetzt wird.

Bei ausgewählten Partnern von Miles & More, z.B. Hilton Hotels gibt es zusätzliche Meilen beim Einsatz der Credit Card White. Als Willkommensgeschenk erhalten die Kunden unter anderem einen Fluggutschein über 50 Euro.

Vorteil der Credit Card White:

Wählt man die Teilzahlung der Umsätze, ist der Effektivzins mit 8,90 Prozent relativ günstig. (Im Vergleich: 7,5% Dispozins beim DKB Cash Girokonto) In die Karte integriert ist ein System, das über jeden Umsatz via SMS und/oder E-Mail informiert. In der SMS und/oder E-Mail wird der aktuelle Kontostand und der Betrag der gerade abgebucht wird angezeigt. So hat man seine Finanzen im Überblick.

Nachteil der Credit Card White:

Die Miles & More Credit Card White kostet 25 Euro Jahresgebühr und 5 Euro für jede Bargeldabhebung. Ungenutzte Meilen verfallen bereits nach 36 Monaten. Der Fluggutschein über 50 Euro verfällt bereits nach zwölf Monaten nach der Ausstellung.

Fazit:

Im großen und ganzen lohnt sich die neue Miles & More Credit Card White nicht wirklich. Eine Miles & More Kreditkarte nutzt man ja bewusst, damit keine Meilen verfallen. Somit empfehlen wir die teurere, aber deutlich bessere Miles & More Credit Card Gold.

Hier geht es direkt zu Miles & More und zu den Miles & More Kreditkarten!

Mit welcher Kreditkarte soll ich auf Reisen gehen?

Mein Tipp Nummer 1 für kostenlose Bargeldabhebungen auf der ganzen Welt:

Die VISA-Card der DKB

Seit 2011 nutze ich persönlich die Kreditkarte der DKB auf Reisen im In- und Ausland für kostenlose Bargeldabhebungen an jedem beliebigem Automaten mit dem VISA-Zeichen drauf.

Jede Bargeldabhebung mit der Kreditkarte ist kostenlos und es fallen keine Gebühren an.

So einfach funktioniert es:

Geldautomaten mit VISA-Zeichen suchen (Gibt es so gut wie überall auf der Welt)

DKB-VISA-Card in den Automaten stecken und den vierstelligen PIN eingeben.

Betrag auswählen und das Bargeld aus dem Automaten nehmen.

Beim anschließenden Blick ins Online-Banking werdet ihr feststellen, dass keine Gebühren angefallen sind. Sollten doch mal Gebühren anfallen, kannst du ein Schreiben an die DKB aufsetzen und die Gebühren werden Dir schnell erstattet.

dkb_visacard

Die DKB-VISA-Card Vorteile im Überblick:

  1. Girokonto und Kreditkarte sind komplett kostenfrei und es entstehen keine Gebühren. Keine Jahresgebühr und auch keine Gebühr für die Abhebung mit der Kreditkarte. Solltet ihr mit der EC-Karte am Automaten abheben fallen je nach Bank unterschiedliche Gebühren an. Also einfach immer mit der Kreditkarte abheben und so bares Geld sparen.
  2. Weltweit mit der DKB-VISA-Card bequem und sicher mit vierstelligen PIN, Unterschrift oder kontaktlos bezahlen und völlig kostenfrei Bargeld abheben.
  3. 0,9% p.a. Zinsen für Guthaben bis 300.000 Euro auf der Kreditkarte. Einfach das Guthaben vom Girokonto auf die Kreditkarte umbuchen und von der monatlichen Zinsgutschrift profitieren.
  4. Das Konto ist immer kostenfrei und man benötigt keine Gehaltseingänge oder andere Haken für die dann plötzlich Gebühren anfallen.

 

Die VISA-Card der DKB

Tipp:

Überprüfe doch mal deine Kontoauszüge bei deiner Bank. Ist dein bisheriges Konto auch komplett kostenlos? Ich habe vor kurzem mein altes Sparkassen Konto gekündigt, da mir auf den Kontoauszügen aufgefallen ist, dass ich monatlich 7 Euro für mein Girokonto gezahlt habe.

7 Euro x 12 Monate = 84 Euro, die ich nun für meine Reisen frei habe!

Bevor du mit deiner neuen DKB-VISA-Card verreist, solltest du folgendes beachten:

Die DKB-VISA-Card wird vom Kreditkartencenter Bayern Card Service (BCS) technisch verwaltet. Die BCS überprüft regelmäßig die Umsätze auf den Kreditkarten. Bei Buchungen, die nicht mit dem gewöhnlichen Zahlungsverhalten übereinstimmen, besteht die Möglichkeit, dass die BCS eine Präventionssperre auf der DKB-VISA-Card einrichtet. Daher empfehle ich Dir, eine außereuropäische Benutzung immer rechtzeitig anzumelden.

Dafür reicht ein Anruf bei der 24-Stunden-Hotline der BCS: 089/4 11 11 64 46. Das habe ich vor meiner letzten Reise nach Brasilien zur Fussball-WM auch so gemacht und konnte so ohne Probleme immer wieder kostenfrei Bargeld (kleinere Beträge sind im Ausland ratsam!) am Automaten ziehen.

Hier kannst du die DKB-VISA-Card direkt online beantragen! Seit kurzem spart man sich sogar den Weg zur Post, da man das Konto auch über VIDEO-IDENT beantragen kann!

Mein Tipp Nummer 2 beim Bezahlen auf der ganzen Welt:

Die Lufthansa Miles & More Mastercard Kreditkarte

Meine Miles&More Kreditkarte nutze ich nun schon seit 2004 für fast alle Bezahlvorgänge auf der ganzen Welt. Egal ob ich im Internet bestelle oder im Restaurant bezahle, meine Miles&More Kreditkarte kommt zum Einsatz. Das hat auch einen einfachen Grund. Zum einen sammel ich mit jedem Einkauf oder mit jedem Einsatz der Kreditkarte Meilen für meine nächsten Flüge oder Upgrades bei der Lufthansa oder einem anderen Star Alliance Partner der Lufthansa.

Ich sammel doch meine Meilen mit meiner normalen blauen Miles&More Karte – Wofür benötige ich dann noch die Kreditkarte?

Das ist richtig, nur verfallen deine Meilen auf deiner normalen Miles&More Karte nach zwei Jahren und du hast in der Zeit (sofern du die Meilen nicht schon verwendet hast) umsonst gesammelt. Mit der Miles&More Kreditkarte verfallen deine Meilen nie, sofern man sich für die goldene Kreditkarte entscheidet. Weiterer Vorteil der goldenen Kreditkarte sind z.B. Versicherungen für Reisen, die man dann nicht mehr extra abschließen muss.

Ich sammel nun seit 2004 regelmäßig Meilen mit meiner Kreditkarte und auf Flügen mit der Lufthansa oder einer anderen Star Alliance Airline und löse die Meilen bei längeren Flügen oder guten Angeboten von Miles&More ein. Meist nutze ich die Meilen aber für Upgrades. Zuletzt auf dem Hin- und Rückflug nach Brasilien. Ich hatte mir ein Economy-Ticket gekauft (Wichtig: Achtet auf die Buchungsklasse und den Tarif. Ein Upgrade klappt nicht immer.) und einige Meilen für Upgrade in die Business-Class genutzt. Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass ein langer Flug von München nach Sao Paulo in der Business-Class deutlich angenehmer ist.

Die Miles&More Kreditkarten Vorteile im Überblick:

  1. Die Kreditkarte kostet zwar, je nach Ausführung, einen jährlichen Betrag, aber dieser lohnt sich wirklich, da z.B. in der Miles&More Kreditkarte Gold eine Reise-Rücktrittskosten-Versicherung, eine Auslandsreise-Krankenversicherung und eine Mietwagen-Vollkaskoversicherung in der Kreditkarte enthalten ist. Jede Versicherung würde ansonsten bei einer Reise noch einmal die Reisekasse belasten.
  2. Auch mit der Miles&More Kreditkarte kann man weltweit mit dem vierstelligen PIN, Unterschrift oder kontaktlos bezahlen.
  3. Kartensicherheit dank Card Control. Wenn man Card Control aktiviert, erhält man eine SMS und/oder Email bei jeder Zahlung mit der Kreditkarte und hat so eine Umsätze und seinen aktuellen Kontostand immer im Griff.
  4. Die gesammelten Meilen verfallen nicht!
  5. Du kannst Dir deine gesammelten Payback-Punkte zweimal im Jahr oder auch nach Bedarf in wertvolle Meilen umwandeln lassen. Besser als irgendwelche langweiligen Prämien, die viel zu viele Punkte kosten und im Laden deutlich günstiger zu bekommen sind.

 

Hier kannst du die Lufthansa Miles & More Kreditkarten direkt online beantragen!

Weitere Tipps zum Thema Geld auf deinen Reisen:

  • Ich habe neben der DKB-VISA-Card, der Lufthansa Miles&More Kreditkarte immer noch meine EC-Karten der DKB und meiner Hausbank, der HypoVereinsbank in der Tasche. Einfach nur zur Sicherheit, falls ich mal eine Kreditkarte verlieren sollte oder etwas doch nicht funktioniert.
  • Ich hole mir nie vor der Reise Geld ab, sondern immer vor Ort (nicht am Flughafen! Hier bekommt man am wenigsten für sein Geld) am Automaten mit meiner DKB-VISA-Card.
  • Ich habe immer 100-150 Euro in bar dabei. Diese kann ich zur Not ja auch wieder mit nachhause nehmen.
  • Ich habe immer die wichtigsten Telefonnummern zum Sperren der Karten dabei. Ein kleiner Abschnitt in meinem Moleskine Kalender mit Kartennummer und schon bin ich für den Notfall optimal vorbereitet.
  • Wechsel Geld nur in seriösen Wechselstuben!
  • Achte beim Einschieben der Kreditkarte in den Geldautomaten immer darauf, ob der Automat vorher nicht manipuliert wurde. Ein Freund von mir hat mal in Budapest (Ungarn) etwas Pech gehabt. Der Automat war manipuliert, er hat kein Geld bekommen und in Deutschland hat er dann gemerkt das von seiner Kreditkarte einige tausend Euro abgebucht wurden.
  • Möchtest du auf einer Reise spontan umbuchen oder noch ein anderes Ziel erkunden, so benötigst du auf jeden Fall eine Kreditkarte. Ansonsten kannst du keinen Flug und kein Hotel vorab buchen.
  • Erkundige dich vor deiner Reise bei deiner Bank oder deinem Kreditkarten-Anbieter ob du ein Wochen- oder Tageslimit hast. Meist gibt es das im außereuropäischen Ausland. Dieses kannst du Dir dann für den Zeitraum der Reise hochsetzen lassen.
  • Geldautomaten findest du meist an Supermärkten oder Tankstellen.
  • Trinkgelder und Tips sind in manchen Ländern verpöhnt und in manchen Ländern gern gesehen. Lies dazu meinen Artikel: Tipps und Tricks zum Thema Trinkgeld.